Industrie-Symposien

Samstag, 02.02.2019 8:00 - 8:45 Uhr

Morgensymposium der Firma PEDeus AG / Dosing GmbH

PEDeDose – für eine sichere und effiziente Arzneimitteltherapie bei Kindern

Im ersten Teil des Vortrags werden den Teilnehmern die pharmakokinetischen Besonderheiten bei Kindern sowie deren Einfluss auf die Dosierung eines Arzneimittels vermittelt. Nach einer Übersicht zum «off-label use» und zu Medikationsfehler bei Kindern wird dann im zweiten Teil ein lösungsorientierter Blick auf Strategien zur Vermeidung von Fehlern durch eHealth und «clinical decision support» geworfen. Dabei steht das innovative Tool «PEDeDose» (als Nachfolgeprodukt von kinderdosierungen.ch) im Mittelpunkt.

Referenten: Dr. phil. nat. Priska Vonbach, Spitalapothekerin FPH, CEO PEDeus AG, Schweiz
Raum: Suitbertus

Morgensymposium der Firma Springer Verlag GmbH, Heidelberg

Interaktionsdatenbank PSIAC – Multimedikation sicher im Griff

Arzneimittelinteraktionen sind häufig Ursache für unerwünschte Arzneimittelwirkungen, die aufgrund der Erkenntnisse über Wirkmechanismen und Stoffwechselwege oft zu den vermeidbaren Medikationsfehlern gezählt werden können. Die elektronische Interaktionsdatenbank PSIAC bietet Ärzten und Pharmazeuten eine sichere und schnelle Methode, den Medikationsplan ihrer Patienten zu überprüfen und somit Unerwünschte Arzneimittelwechselwirkungen zu vermeiden.

Referenten: Margarete Silva Gracia, Katharina Mangold
Raum: Heribert

Morgensymposium der Firma Meona GmbH, Freiburg im Breisgau

Wie finde ich die richtige Dosis von Antiepileptika?

Antiepileptika bilden eine heterogene Gruppe von Arzneimitteln, die sich in Struktur, Pharmakokinetik, Wirkmechanismus und Wechselwirkungen signifikant unterscheiden. Vor diesem Hintergrund für den individuellen Patienten die korrekte Dosis eines Antikonvulsivums zu bestimmen, stellt eine besondere Herausforderung für den klinisch Tätigen dar. Der Vortrag soll die wichtigsten Vertreter dieser Arzneimittelklasse und ihre Besonderheiten vorstellen und zeigen, wie mit Hilfe von elektronischen Entscheidungsunterstützungssystemen eine sichere und therapiegerechte Dosisfindung gelingen kann. Dabei werden insbesondere Konzepte des therapeutischen Drug Monitorings (TDM) berücksichtigt.

Referent: PD Dr. Tobias Schäfer
Raum: Laurentius

Morgensymposium der Firma Wolters Kluwer, München

Sichere Entscheidungen treffen mit Lexicomp

Der Apotheker als Wissensmanager. Doch wo findet man valide und zutreffende Arzneimittelinformationen und wie können Arzneimitteldatenbanken für mehr Sicherheit sorgen und Arbeitszeit einsparen? Diese und weitere spannende Fragen beantworten wir in unseren Vorträgen. Sie lernen unsere Arzneimitteldatenbank Lexicomp kennen, die klare Informationen zu Arzneimitteln einschließlich Dosierung, Verabreichung, Arzneimittelwechselwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen bietet sowie klinische Inhalte wie Richtlinien für die klinische Praxis oder IV-Kompatibilität aus der Trissel-Datenbank. Neben der Vorstellung der einzelnen Funktionen zeigen wir Ihnen anhand praktischer Beispiele und Fragestellungen, wie Lexicomp Ihre Arbeit unterstützen und die enthaltenen evaluierten Empfehlungen die Qualität der Patientenversorgung verbessern kann.

Referenten: Stefan Bodensteiner, Dr. Sigrun Gundl
Raum: Quirinus